Zum Inhalt springen

Vidigueira

Durch die Weinberge von São Cucufate


Code:
VDG PR1
Geografische Lage: Vidigueira
Typologie: Rundweg
Hauptthemen: Ländlicher Raum, Kulturerbe, Landschaft
Länge: 17,9 km
Geschätzte Dauer: 5 bis 6 Stunden
Beschaffenheit des Weges: Ländliche und städtische Wege, Nebenstraßen
Gesamter Höhenunterschied: 268 m
Niedrigster Punkt: 179 m
Höchster Punkt: 308 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel +
Zugänglichkeit: Zugänglich für begleitete Sehbehinderte oder für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Zertifizierungen: Von der FPCM zugelassen
Ausgangs- und Ankunftsort: Platz „Praça da República", Vidigueira
Geografische Koordinaten: N38º12'33'' W07º48'00''
Geografische Koordinaten: 38,209400º -7,800218
Verfügbarer Parkplatz: Parkplatz in der Nähe, innerhalb des städtischen Raumes.


Nützliche Kontakte:

Fremdenverkehrsbüro von Vidigueira
Telefon: +351 284 437 408

Wir befinden uns im Gebiet der kleinen Weinberge, der Reguengo-Weinparzellen, der uralten traditionellen Kenntnisse von Mönchen und Bauern. Geschützt vor den Nordwinden durch die Berge von Portel und Mendro, haben sich in den fruchtbaren Gebieten des Tals zahlreiche Zivilisationen niedergelassen, von denen das historische Erbe der Kleinstadt São Cucufate erhalten geblieben ist. Nach den Römern folgte das klösterliche Wissen, das bis heute in der fantastischen Produktion von Wein in Tonamphoren, Olivenöl und sogar von Orangen auf dem Land der Grafschaft von Vasco da Gama sichtbar und erhalten geblieben ist.

Dies ist eine Strecke, die durch endlose Felder von Kleinbauern und kleinen Grundstücksparzellen, auf denen Weinberge, Gemüsegärten und Obstgärten vorherrschen, führt. Die Wanderung erfolgt immer auf Feldwegen oder auf wenig befahrenen Straßen und hat nur einen anspruchsvollen Anstieg zum Gipfel von Santo António, der die dort Ankommenden mit einer Aussicht auf eine atemberaubende Landschaft belohnt.