Zum Inhalt springen

Mora

Mora, eine Liebe für immer

Code: MOR PR1
Geografische Lage: Mora
Typologie: Rundweg
Hauptthemen: Ländlicher Raum, Megalithismus
Länge: 18 km
Geschätzte Dauer: 4 bis 5 Stunden
Beschaffenheit des Weges: Feldwege und Waldwege
Gesamter Höhenunterschied: 351 m
Niedrigster Punkt: 51 m
Höchster Punkt: 164 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zugänglichkeit: Ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht zugänglich.
Zertifizierungen: Von der FCMP zugelassen
Ausgangs- und Ankunftsort: Platz „Terreiro da Misericórdia"
Geografische Koordinaten: N38º56'39"" W08º09'55''
Geografische Koordinaten: 38.944328º -8.165551º
Verfügbarer Parkplatz: Parkplatz in der Nähe, innerhalb des städtischen Raumes.


Nützliche Kontakte:

Fremdenverkehrsbüro von Mora
Telefon: +351 266 439 079

Hier treffen Sie auf ein Alentejo mit Wasser das ganze Jahr über, einen Übergangsbereich zwischen den Bergregionen im Osten und die Flussniederungen „Lezíria" im Westen. Der Korkeichenwald spielt eine wesentliche Rolle für die Korkgewinnung und ist ein Garant für ein biodiversitätsreiches Ökosystem, reich an fabelhaften megalithischen Zeugnissen. Die Landschaft variiert in jedem Augenblick, mit endlosen Horizonten, tiefen Tälern und der Möglichkeit, entlang der einst wichtigen Regionaleisenbahnstrecke zu wandern.

Wir befinden uns mitten im Montado (Korkeichenwald) für eine Wanderung durch weitläufige Gebiete, ohne besondere Anstrengungen, die über gut gekennzeichnete Feldwege verläuft. Der erstaunliche megalithische Steinkreis (Cromeleque) auf halbem Weg der Wanderung, der Besuch im berühmten Flussaquarium „Fluviário de Mora" und das Wandern auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke wird alle Ihre Erwartungen übertreffen.