Alentejo

Alentejo

Erleben


Im Campo Branco

Der Alentejo bietet beste Voraussetzungen für einen aktiven und naturnahen Urlaub. Die faszinierende Landschaft lädt zu Wanderungen, Radtouren und  Ausritten ein. Auch ohne Radwege sind die kleinen Gemeindestraßen bestens für Fahrradtouren geeignet. Flüsse, Stauseen und die Küste ermöglichen unterschiedliche Wassersportaktivitäten. Die Strände sind einzigartig, das phantastische Klima, erlaubt allen, die die Höhe suchen, ihrer Leidenschaft bei Fallschirmspringen, Gleitschirm- und Ultraleichtflügen, oder Ballonfahrten zu frönen.

Wenn Sie für weite, offene Landschaften zu begeistern sind und sich für Vogelbeobachtung interessieren, werden Sie im Campo Branco paradiesische Bedingungen finden.  Hier breitet sich die bedeutendste Pseudo- oder Getreidesteppe Portugals aus, die durch den regelmäßigen Wechsel von großflächigem Trockenanbau und Brache entstanden ist, Von dem Erhalt dieses Ökosystems hängt der Fortbestand vieler vom Aussterben bedrohter Vogelarten wie Groß- und Zwergtrappe, Rötelfalke, Sandflughuhn, Kranich und Wiesenweihe ab, weshalb das Gebiet in das Netzwerk Natura 2000 aufgenommen wurde. Neben der Pseudo-Steppe finden sich hier auch andere Landschaftsformen, die einer vielfältigen Fauna Zuflucht bieten. Sechs ausgewiesene Wanderwege bieten gute Beobachtungsmöglichkeiten. Informationen und Erläuterungen gibt die Broschüre „Percursos Pedestres do Campo Branco" (Wanderwege im Campo Branco), die von dem portugiesischen Naturschutzbund (LPN) herausgegeben wird.

Hier noch ein paar Tipps zur Vorgehensweise:  Wenn Sie an einer geführten Vogelbeobachtungstour teilnehmen möchten, müssen Sie sich im Centro de Educação Ambiental de Vale Gonçalinho, dem Umwelterziehungszentrum des  Naturschutzbunds, mindestens acht Tage vorher telefonisch, per Fax oder E-mail anmelden. Das Zentrum bildet den Mittelpunkt der Ländereien, die der Naturschutzbund im Rahmen eines im Gebiet von Castro Verde entwickelten Umweltschutzprogramms erworben hat.

Wenn Sie lieber unabhängig sind und  über die nötige Ausrüstung verfügen, sollten Sie sich lediglich bei der Touristeninformation die genannte Broschüre besorgen. (www.cm-castroverde.pt)

Auch ohne vorherige Anmeldung steht Ihnen das Umweltzentrum offen und auch der Wanderweg 6 „Vale Gonçalinho-Pereiras" ist leicht auf eigene Faust zu bewältigen. Mit Ausnahme der heißen Sommermonate (Juli bis September) sind Wanderungen das ganze Jahr über zu empfehlen. Im März und April haben Sie Gelegenheit, dem faszinierenden Schauspiel der balzenden Großtrappen beizuwohnen.

Den Ort Castro Verde, der sich durch viele Sehenswürdigkeiten und eine ganz besondere Atmosphäre auszeichnet, sollten Sie  aber in jedem Fall in Ihr Programm mit einbeziehen.

RückkehrRückkehr
generico_alemao_gr_2383685844efdd02129377.png

Zeit zum Glücklichsein
Download

guia_museus_alemao_gr_21299807144efdd3a0bb380.png

Alentejo Museum Guide
Download

Entdecken Sie den Alentejo
Turismo do Alentejo Turismo de Portugal - Alentejo
INALENTEJO QREN União Europeia