Alentejo

Alentejo

Entdecken


Arabische Atmosphäre

Wer  auf den Spuren der Geschichte in den Alentejo reist, wird diesen auf Schritt und Tritt begegnen. Es gibt hier eine solche Fülle von herausragenden, überall sichtbaren Zeugnissen,  dass es bei einem ersten Besuch schwerfallen kann, eine Auswahl zu treffen. Sollte das der Fall sein, raten wir Ihnen, unseren Empfehlungen zu folgen und Sie werden dem ganz besonderen Zauber des Alentejo allerorten begegnen.

Im  8. Jahrhundert begann das Zeitalter der arabischen Herrschaft, das sich im Süden Portugals über annähernd 500 Jahre hinzog. Neue Pflanzenarten, Agrartechniken, Brunnen und Zisternen, Essgewohnheiten, einige hundert Wörter, Bautechniken, künstlerische Stilrichtungen und Ornamente, sowie städtebauliche Gestaltung sind das Erbe dieser langen gemeinsamen Epoche.

Viele Burgen der Reconquista, der christlichen Wiedereroberung, sind maurischen Ursprungs und viele Kirchen wurden über ehemaligen Moscheen errichtet.

In Mértola, der arabischsten aller portugiesischen Städte, ist dieses Erbe noch am deutlichsten zu erfahren.

Als letzter Binnenhafen der bedeutenden Wasserstraße, die der Guadiana einst darstellte, war Mértola schon in vorrömischer Zeit ein wichtiger Handelsplatz. Unter römischer Herrschaft war der Ort ein einflussreiches „Municipium", spielte als Hauptstadt eines maurischen Königreiches eine Schlüsselrolle in der islamischen Epoche und wurde danach erster Sitz des Ordens von Santiago.

Die später zur Kirche umgewandelte Moschee ist das einzig erhaltene sakrale Bauwerk  aus maurischer Zeit. Im Núcleo Museológico Islâmico, dem islamischen Museum, führen wertvolle, in 20 Jahren mühsamer Arbeit zusammengetragene Exponate dem Besucher Glanz und Bedeutung der arabischen Herrschaft in Südportugal eindrücklich vor Augen.

Neben der Moschee, diesem und anderen Museumszentren ist für den Besucher vor allem der historische Stadtkern  mit seinen archäologischen Ausgrabungsstätten sehenswert. Hier kann man Tag für Tag Archälogen bei ihrer Arbeit beobachten und miterleben, wie engagierte Forscher und Spezialisten Spuren der Geschichte ans Tageslicht befördern.

Ein vor wenigen Jahren noch unbedeutender, bitter armer Provinzort wurde auf diese Weise zu einem festen Bestandteil zahlreicher internationaler Kulturreisen  und beweist auf anschauliche Weise, in welchem Maße Kultur zu einer harmonischen Entwicklung beitragen kann, was in dieser Größenordnung in Portugal  beispiellos sein dürfte.

Ganz besonders eindrucksvoll zeigt sich Mértola während des Islamischen Festivals, das in Jahren mit ungeraden Jahreszahlen im Mai stattfindet.

 

RückkehrRückkehr
generico_alemao_gr_2383685844efdd02129377.png

Zeit zum Glücklichsein
Download

guia_museus_alemao_gr_21299807144efdd3a0bb380.png

Alentejo Museum Guide
Download

Entdecken Sie den Alentejo
Turismo do Alentejo Turismo de Portugal - Alentejo
INALENTEJO QREN União Europeia